Review: Head & Shoulders Sanfte Pflege

Head & ShouldersFrauen und Haare, das ist ohne jeden Zweifel eine Wissenschaft für sich (meine Gedanken zum Thema Haarschnitt habe ich euch bereits hier aufgeschrieben). Von den gefühlt 95%, die unzufrieden mit ihrer Mähne sind, klagen mindestens die Hälfte über zu trockene Haare, Spliss, Glanzlosigkeit oder Schuppen. Glücklicherweise hatte ich noch nie Probleme mit Schuppen. Allerdings habe ich von Natur aus unglaublich trockene Haut und somit auch Kopfhaut – und das ist fast genauso schlimm. Bis vor kurzem noch habe ich meine Haare regelmäßig gefärbt (ich gehöre leider zu der Sorte Blondine, die mit einem schicken Straßenköterblond ausgestattet wurde). Dazu noch Styling mit Fön, Glätteisen oder Lockenstab ist quasi Selbstmord für das eigene Haupthaar. Die richtige Pflege ist deshalb das A und O, um seine Haare einigermaßen gesund zu halten.

Wie man auf den Bildern der letzten Monate sehen kann, habe ich letztes Jahr beschlossen, meinen Haaren mal eine Auszeit zu gönnen und sie vorerst nicht mehr zu färben. Der Chantal-Ansatz ist mittlerweile nicht mehr zu übersehen, nach Jahren des Färbens wusste ich aber schon gar nicht mehr so richtig, wie meine Naturhaarfarbe eigentlich aussieht. Wie lange ich die “Farbpause” aber wirklich aushalte, weiß ich noch nicht. Möglicherweise kommen doch nochmal ein paar Strähnchen darüber und spätestens vor der Hochzeit im nächsten Jahr muss ich mir auf alle Fälle eine Alternative überlegen.

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema: Haarpflege. Wie gesagt ist eine intensive Pflege für strapaziertes Haar, wie ich es habe, unumgänglich. Die Kopfhaut spielt dabei übrigens eine essentielle Rolle, denn sie ist die Basis für gesunde Haare. In Zusammenarbeit mit Styleranking und Head & Shoulders durfte ich das neue Head & Shoulders Sanfte Pflege Shampoo testen, das genau das berücksichtigt. Es spendet Feuchtigkeit für Haare und Kopfhaut und bietet einen intensiven Schutz vor Austrocknung und Kopfhautproblemen.

Head & Shoulders

Head & Shoulders

Als es um die Verteilung der Haarstruktur ging, habe ich leider eindeutig den Kürzeren gezogen. Während jeder in meiner Familie dickes, volles Haar hat, blieb für mich nur noch das dünne, feine Bisschen übrig. Deshalb versuche ich stets, ein Shampoo zu finden, das nicht allzu schwer auf den Haaren liegt und das schon kaum vorhandene Volumen gänzlich niederdrückt. Etwas ungewöhnlich war für mich die Anweisung auf der Flasche, dass das Shampoo vor Gebrauch geschüttelt werden soll. Allerdings scheint das für Head & Shoulders Produkte typisch zu sein – wieso konnte ich bis dato leider nicht herausfinden.

Da ich mir nach der Haarwäsche mindestens noch Conditioner, Spülung, Hitzeschutz oder ähnliches auf den Kopf klatsche, muss ein Shampoo bei mir in der Regel nicht das endgültige Volumen oder gute Kämmbarkeit garantieren, sondern einfach nur pflegen. Und das wohl Beste am Head & Shoulders Sanfte Pflege: Es duftet unglaublich gut nach Jasmin, Veilchen und Lavendel! Wer also auch unter trockenen Haaren und einer empfindlichen Kopfhaut leidet und Lavendel-Duft mag, dem kann ich das Sanfte Pflege Shampoo von Head & Shoulders durchaus empfehlen!


*In freundlicher Zusammenarbeit mit Head & Shoulders.

2
Follow:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *