Outfit: Auburn Maxi Dress X Denim Jacket

Rusty Red Maxi Dress

Es gibt gewisse Kleidungsstücke, von denen man aus eigener Erfahrung generell die Finger lässt. Bei mir gehören dazu normalerweise gerade geschnittene oder enge Maxikleider, aus dem einfachen Grund, dass sie die Hüften viel zu sehr betonen und das nicht unbedingt ein Körperteil ist, das ich hervorheben möchte. Falls ich mich in der Vergangenheit dann aber doch einmal so in ein geradliniges Maxikleid verliebt habe, dass ich es unbedingt haben musste, binde ich für gewöhnlich einfach eine Jacke um die Hüften (generell übrigens ein guter Tipp, um seine Hüften zu kaschieren ;)).

Bei diesem Kleid ist das allerdings anders, weil es zwar einen geraden Schnitt hat, aber trotzdem weit sitzt und so fällt, dass es keine unschönen Körperrundungen hervorhebt. Übrigens glaube ich, dass das Kleid ursprünglich als Midi-Kleid gedacht war, da es für mich die perfekte Maxi-Länge hat und mir „richtige“ Maxikleider normalerweise zwei Meter zu lang sind – nur so als Randbemerkung.

Kombiniert habe ich mein neues Lieblingsstück Ton in Ton mit meinen Leder-Espadrilles, die ich auf Mallorca erbeutet habe, und einer rostroten Vintage Clutch aus dem Second Hand. Ein Look der eher zufällig entstanden ist, mir aber wirklich gut gefällt.

Was meint ihr zu dem Look? Habt ihr Problemzonen, die euch automatisch daran hindern, gewisse Kleidungsstücke zu kaufen?

Shop my Look:

There are certain pieces you generally keep your hands off, knowing from your own experience that they’re just not the best fit for you. For me, such pieces are normally straight cut or close-fitting maxi dresses, for the simple reason that they tend to underline the hips which is definitely not a body part I want to emphasize. When I liked a maxi dress that much in the past that I really had to have it, I normally just tie a jacket around my waist (a good tip in general if you want to conceal your hips ;)).

With this dress it was different somehow, because it has a straight cut but is still wide enough to not highlight unwanted body curves. By the way, I think this dress was rather meant as a midi dress. Although it has the perfect maxi length for me, I know from experience that “actual” maxi dresses are usually two meters too long for me.

I combined my new favorite piece tone in tone with some leather espadrilles that I got on our trip to Mallorca and a auburn vintage clutch. A look that was rather randomly put together, but is something I now really like.

What do you guys think? And do you have any problematic body parts that automatically prevent you from buying certain clothes?

Rusty Red Maxi DressRusty Red Maxi DressRusty Red Maxi DressRusty Red Maxi Dress

Rusty Red Maxi DressRusty Red Maxi DressRusty Red Maxi DressRusty Red Maxi DressRusty Red Maxi DressRusty Red Maxi DressRusty Red Maxi Dress

Outfit Details:

Auburn Maxi Dress: Mango (similar here)
Denim Jacket: Pimkie (similar here or here)
Vintage Clutch: Second Hand (similar here or here)
Leather Espadrilles: No Name (similar here or here)
Watch: Daniel Wellington (brown version here)

Merken

Merken

Merken

0
Follow:

6 Comments

  1. August 22, 2016 / 1:00 pm

    Ein wirklich tolles, sommerliches Outfit. Ich liebe solche lässigen Midikleider sehr – gerade für Reisen auch sehr praktisch 🙂 Ich mag meine Beine nicht besonders, speziell meine Oberschenkel. Daher trage ich nicht so gerne enge Shorts oder Röcke. Aber da hat wohl jeder so sein “Problemzönchen” (was meistens von anderen dann gar nicht so wahrgenommen wird).
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

    • Sarah
      September 4, 2016 / 3:44 pm

      Ganz lieben Dank Kristina! 🙂 Mir geht das ganz genauso! Und ja, selbst ist man sehr viel kritischer mit seinem Körper, aber man strahlt eben einfach auch aus, ob man sich in einem Outfit wohl fühlt oder nicht denke ich. 🙂

  2. August 22, 2016 / 3:03 pm

    Super schöner Look! Ich kombiniere Maxikleider auch fast immer mit einer Jeansjacke darüber. Und ich kenne das Problem nur zu gut, wenn sie normalerweise 2m zu lang sind;) Letzten Sommer habe ich ein graues Exemplar (das ausnahmsweise passt) durch Zufall gefunden und trage es wirklich oft…

    Liebe Grüße
    Luisa | http://sparklyinspiration.com

    • Sarah
      September 4, 2016 / 3:43 pm

      Danke Luisa! Ja, die Sache mit den little people’s problems 😉 Wenn man dann aber doch mal ein passendes Teil findet, landet das auch ganz schnell auf meiner Favoritenliste! 🙂

  3. August 22, 2016 / 6:05 pm

    Finde das Outfit steht dir wirklich unglaublich gut. So würde ich es auch sofort selber anziehen, da es einfach perfekt für den Sommer ist. Da mag ich lange Kleider einfach auch mal total gerne tragen. 🙂

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    • Sarah
      September 4, 2016 / 3:39 pm

      Oh danke liebe Jela! 🙂 Ich mag Maxi Kleider im Sommer auch unheimlich gerne <3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *